Humidor Luftfeuchtigkeit – Infos & Basiswissen

Humidor Luftfeuchtigkeit Wissenswertes

Zigarren brauchen zur Lagerung eine gewisse Luftfeuchtigkeit um ihr volles Aroma und somit den erdachten Geschmack entfalten zu können. Wenn Sie bereits einen Humidor gekauft haben oder dies noch tun wollen, ist Ihnen dies jedoch schon hinlänglich bekannt.

In diesem Beitrag möchten wir uns ausführlich dem Thema Humidor Luftfeuchtigkeit widmen und verraten Ihnen, welche Luftfeuchtigkeit idealerweise im Humidor herrscht, wie Sie diese einstellen und was zu tun ist, wenn die Feuchtigkeit im Humidor zu gering ist…

Humidor Luftfeuchtigkeit – der ideale Wert

Der ideale Wert der Luftfeuchtigkeit hängt immer vom jeweiligen Ziel ab. Möchten Sie zum Beispiel Zigarren auf lange Sicht (Monate oder eher Jahre) lagern, dann brauchen Sie andere Werte als beispielsweise für die Lagerung der täglich gebrauchsfertigen Zigarren.

Ganz grob kann man sagen, dass das optimale Klima für Zigarren bei einer Temperatur von 20 bis 21°C und einer relativen Luftfeuchte von 69-72% liegt. Unter diesen klimatischen Idealbedingungen entgalten Zigarren einen Feuchtigkeitsgehalt von 12-14% was die ideale Balance zwischen Abband, Zugverhalten und Geschmack darstellt.

  • Die ideale Temperatur zum Lager von Zigarren im Humidor: 20-22 Grad Celsius

Humidor Set Ratgeber

Wenn Sie Zigarren auf lange Sicht lagern möchten, dann können Sie sowohl bei Temperatur, als auch der Luftfeuchte immer an die unteren Werte herangehen Zigarren zum täglichen Einsatz bzw. sofortigen Gebrauch sollten jedoch immer bei idealer Feuchtigkeit gelagert werden.

  • Idealer Feuchtigkeitswert im Humidor – steter Gebrauch: 72% Luftfeuchtigkeit
  • Idealer Feuchtigkeitswert im Humidor für Langzeit-Lagerung:67-69% bei 16-18 Grad Celsius

Eine leicht gekühlte Lagerung (16 – 18°C) der Zigarren ist für die Langzeitlagerung, über 10 Jahre sinnvoll. Durch den verlangsamten Aromenumbauprozess bilden sich dabei komplexere Aromen in der Zigarre. Dabei müssen Sie auch die relative Luftfeuchte zurückfahren. Sie sollte deutlich unter 70% eher sogar in Richtung 65-60% liegen.

Dies hat jedoch zur Folge, dass man diese Zigarren nicht einfach aus dem Humidor nehmen und rauchen kann. Sie müssen diese dann vor dem Genuss zuerst auf die korrekte Feuchte bringen. Idealerweise lagern Sie die Langzeit-Zigarren dann 3 bis 4 Wochen bei rund 70% relativer Luftfeuchte.


Humidor Feuchtigkeit einstellen

Die Feuchtigkeit in einem Humidor einzustellen ist heutzutage keine allzu große Sache mehr. Moderne Befeuchtungssysteme machen die Angelegenheit einfach und für jeden umsetzbar. Wichtig ist es jedoch, dass Sie die Werte in regelmäßigen Abständen überwachen und dann ggf. „nachjustieren“ und passende Maßnahmen ergreifen.

Ganz gleich ob Sie einen Humidor neu einrichten oder aber einfach den Feuchtigkeitsgehalt anheben oder senken wollen gehen Sie einfach wie folgt vor. Wir empfehlen die Feuchtigkeit zunächst etwas zu erhöhen und dann herabzuregulieren. Das geht einfacher als andersherum!

Angelo Humidor Test Erfahrung

In diesem Beitrag gehen wir nur auf die Befeuchtung via Boveda-Pack ein, da dies einfach das beste und einfachste System zum Herstellen einer gewissen feuchten Atmosphäre in einem Humidor ist.

1. Humidor ausräumen und Zedernholz feucht auswischen: Nehmen Sie alles aus dem Humidor und wischen Sie diesen mit einem feuchten Lappen aus. Nutzen Sie dazu Destilliertes / reines Wasser, welche auf keinen Fall Bakterien oder Keime in den Humidor bringt.

Auch der Lappen sollte absolut sauber sein und keine Fasern oder Fusseln verlieren. Gehen Sie beim befeuchten behutsam vor und übertreiben Sie es nicht. Die ideale Feuchtigkeit erreichen Sie, wenn sich das gesamte Holz leicht dunkel verfärbt uns somit Wasser angenommen hat.

Wischen Sie die Seitenwände, Trennwände, den Deckel und alle anderen Holzteile im Humidor Innenraum aus.

2.Boveda Befeuchter & Hygrometer einlegen: Legen Sie nun die Befeuchtungspacks von Boveda mit dem entsprechendem Wert in den Humidor. Je nach große des Humidors können das zwischen 1 und 6 Packs sein. Grob gesagt kann man einen 60g Boveda Beutel für 25-50 Zigarren verwenden. Verteilen Sie diese so gleichmäßig wie möglich über den gesamten Raum!

Humidor Befeuchter Test und Vergleich
Rechts unten sehen Sie das Boveda Pack. Sie müssen es lediglich einlegen, sonst nichts. Alles weitere erledigt das Pack automatisch.

Platzieren Sie das Hygrometer am besten dort, wo Sie es problemlos einsehen können. Idealerweise an einer Sichtscheibe und im Mittelraum des Humidors.

Räumen Sie auch gleich alle Zigarren mit in den Humidor. Nur so kann die Atmosphäre aufgebaut werden und auf lange Sicht die Luftfeuchte gehalten werden.

3.Abwarten: Schließen Sie nun den Deckel und warten Sie ab. Am Anfang ist der Wert der Luftfeuchtigkeit natürlich zu hoch, doch bereits nach wenigen Stunden bis 1-2 Tagen sollten die Boveda Packs ihr Arbeit aufgenommen und die Luftfeuchtigkeit geregt haben. Falls diese immer noch zu hoch ist, öffnen Sie den Humidor für eine kurze Zeit (30-60min) und viel Feuchte entweicht.

Mit etwas Übung und regelmäßiger Überwachung haben Sie aber bald den Dreh heraus, wie gut Ihr Humidor die Luftfeuchtigkeit hält oder eben auch verliert.

Boveda Humidipak 60g 72%
  • 12er Pack
  • Konstant 72% Luftfeuchte
  • Einfache Anwendung
  • 3-6 Monate haltbar
  • Testsieger

Humidor Feuchtigkeit zu hoch

Wenn Sie nach dem Grundsetup des Humidors festgestellt haben, dass die Feuchtigkeit im Humidor zu hoch ist, dann öffnen Sie den Deckel einfach für einige Stunden. Die Feuchtigkeit sollte rapide abfallen. Achten sie jedoch darauf, dass die Feuchtigkeit nicht zu sehr abfällt, da es ansonsten durchaus wieder nötig sein kann den gesamten Befeuchtungsprozess von vorne zu beginnen.

Humidor Feuchtigkeit zu gering

Falls die Feuchtigkeit im Humidor zu gering ist, empfehlen wir zunächst 2-3 weitere Boveda Packs mit in den Humidor zu geben und zu beobachten, ob die Feuchtigkeit nun ansteigt. Sollte dies nicht der Fall sein, stellen sie eine Schale Destilliertes-Wasser in den Humidor. Wenn auch dies keine Wirkung zeigt, müssen Sie das grundsätzliche Setup zur Befeuchtung von vorne beginnen.

Eine Ursache für zu geringe Feuchtigkeit im Humidor ist oft eine Undichtigkeit. Sollte zum Beispiel der Deckel des Humidors nicht mehr satt schließen (da evtl. das Holz verzogen oder bereits ungenau gefertigt), dann werden Sie immer Schwierigkeiten haben die Feuchtigkeit in Ihrem Humidor zu halten.

Einen satt schließenden Humidor erkennen Sie daran, ob der Deckel beim schließen quasi hineingleitet und langsam Luft verdrängt. Auch beim öffnen lässt sich eine Art leichter Sog verspüren.

Abschließend gilt zu sagen, dass es keine Faustregel für das Setup eines Humidors gibt. Jeder Humidor reagiert ein wenig anders und jeder Aficionado hat seine eigenen Methoden und Mittel die Feuchtigkeit in seinen Humidoren herzustellen und zu halten. Viel hängt hier auch von Erfahrungswerten ab und mit der Zeit entwickelt man definitiv ein eigenes Gespür für seine Humidor und die darin gelagerten Zigarren. Wichtig ist jedoch vor allem, dass Sie sich mit diesen beschäftigen, regelmäßig prüfen und ggf. Maßnahmen ergreifen um die maximale Rauchfreude genießen zu können.

Welche Werte für die Humidor Luftfeuchtigkeit bevorzugen Sie und wie stellen Sie Ihren Humidor ein? Hinterlassen Sie doch ein Kommentar, wir sind gespannt

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here